Helioplus - Heizen PLUS Kühlen

Natürlich mehr aus der Umwelt, ein Beitrag zum Umweltschutz

Das Helioplus-Gerät wird mit einem Gemisch aus 2/3 Wasser und 1/3 natürlichem Kältemittel betrieben.
Damit wird kein Treibhauspotenzial freigesetzt und der Ozonstörungsfaktor ist somit Null.
Aufgrund der reduzierten CO2-Emission wird die Anschaffung dieses Systems von Bund und Ländern gefördert.

Die "Ganzjahres-Heizung"

Neuartig und herausragendes Merkmal der Helioplus-Hybridheizungen ist die Gas-Absorptionswärmepumpe,
die sowohl als Wasser/Wasser-Version, als auch als Sole/Wasser-Version und Luft/Wasser-Version möglich ist
und mit Tiefenbohrungen von 3 x 100 Metern auskommt.
Sie liefert gleichzeitig Wärme und Kälte, wodurch sich ein Gesamtwirkungsgrad von 237 % ergibt.

Der hohe Wirkungsgrad bedeutet für den Anwender erhebliche Kosteneinsparungen gegenüber konventioneller Kesseltechnologie.

Vorteile der Helioplus-Hybrid-Heizgeräte:

  • Erhebliche Kosteneinsparung gegenüber konventioneller Kesseltechnologie
  • Heizen und Kühlen - Heizungstemperatur 65 °C, Energiequellentemperatur bis -5 °C
  • Mit bestehendem Gaskessel kombinierbar (Altanlagen mit hoher Vorlauftemperatur in sehr kalten Wintertagen oder wenn
  • Warmwasser mit höherer Temperatur gebraucht wird)
  • Systeme können in Kaskadenschaltung erweitert werden
  • Keine Ozonstörung durch natürliches Kältemittel
  • Hälfte der Tiefenbohrung gegenüber elektr. Wärmepumpe
  • Hohe Lebensdauer und geringer Verschleiß
  • Förderungen über Bund und Land
  • Österreichisches Erzeugnis

waermepumpe-helioplus